Darf ich vorstellen – EMMA

Darf ich vorstellen – EMMA

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch meine EMMA vorstellen. EMMA wird euch ab jetzt öfter begegnen. EMMA symbolisiert mein inneres Kind. Sie drückt Gefühle, wie Schmerz und Sehnsucht  aus. Ich versuche durch sie den Kontakt zu meinem inneren Kind  zu finden bzw. zu stärken. Wer meinen Blog aufmerksam liest, der weis, dass mir der Kontakt noch nicht recht gelingen will. Ein wenig verhext ist das schon, der direkte Kontakt zu meinem inneren Kind gelingt mir nicht, doch als ich mir neulich Zeit und einen Bleistift in die Hand nahm, entstand das Bild von der kleinen EMMA fast von selbst. EMMA – ein Mädchen, welches für mein inneres Kind stehen soll. Ich werde meine Skizzen mit euch teilen und zu dem jeweiligen Bild kurze Gedanken und Gefühle verfassen. Es hilft mir sehr meine Gefühle zu malen und durch EMMA auszudrücken – bereits erlebtes kann verarbeitet werden und Sehnsüchte oder Wünsche werden visuell sichtbar. Mal sehen, wo mich und EMMA diese Reise hinführt. Mein Skizzenbuch habe ich jedenfalls  ab jetzt immer dabei. eure...
Zwei kleine Hexen – Cornelia Funke

Zwei kleine Hexen – Cornelia Funke

Hallo meine Lieben, kennt ihr Waldmeister und Gundermann? Gut! Und wenn nicht, auch nicht schlimm. In dem Buch, welches ich euch heute vorstellen möchte, geht es um die beiden Mädchen Lilli und Rosanna. Lilli möchte unbedingt eine Hexe sein – mit allem Drum und Dran.  Sie plant sogar für die bevorstehende  Walpurgisnacht einen Hexentanz im Garten ihrer Eltern aufzuführen. Ihre Freundin Rosanna ist von der Idee nicht sehr begeistert – Lilli hingehen ist Feuer und Flamme. Neben dem geplanten Tanz wird es nämlich ein eigens von Lilli gedichtetes Lied und einen Hexenring im dichtesten Gebüsch des Gartens geben. Sehr hexisch – findet jedenfalls Lilli. Rosanna lässt sich von Lilli anstecken und bald tanzen beide Mädchen ausgelassen den Hexentanz. Doch was ist das plötzlich für eine Gestalt am Gartenzaun? Wo kommt sie her? Und was macht sie da? Die beiden Mädchen können kaum glauben was passiert ist, eine echte Hexe! Ein wirklich süßes Buch. Es macht viel Spaß dieses Buch zu Lesen. Die beiden Mädchen sind von der Autorin liebevoll gestaltet. Die Hexe Elfriede, wirkt leicht ungeordnet, vielleicht auch ein wenig verrückt – aber das macht sie sehr charmant und liebenswert. Und wer meine Rezension zum Hexenbuch für große Kinder gelesen hat, weiß, das Hexen genauso sein müssen . Die drei erleben auf den 143 Seiten eine Menge und Lilli und Rosanna haben die Chance echte Hexenkünste zu erlernen. Warum passiert mir sowas eigentlich nie? Naja, vielleicht sollte ich in der Walpurgisnacht auch einfach mal einen Tanz und ein selbst gedichtetes Lied aufführen. Ein Buch welches lange auf meinem Stapel ungelesener Bücher lag und zum Glück endlich gelesen wurde. Eure...
Kleiner Werwolf

Kleiner Werwolf

Hallo meine Lieben, ja, heute gibt es gleich zwei Rezensionen. Starten möchte ich mit „Kleiner Werwolf“. Moritz (genannt Motte) wird in einem dunklen Tunnel von einem Wolf gebissen und stellt in den darauffolgenden Tagen seltsame Veränderungen an sich fest. Was sind das für seltsame Stoppeln in seinem Gesicht? Warum ist seine Stimme plötzlich so rau? Und warum in aller Welt wachsen ihm Krallen und ein Pelz auf seinen Händen? Moritz vertraut sich seiner besten Freundin an. Gemeinsam versuchen sie Moritz Verwandlung in einen Werwolf aufzuhalten. Ich selbst wurde mit der Geschichte leider nicht so recht warm. Das Buch ist zwar unterhaltsam und spannend, aber ich muss gestehen, dass dieses, meiner Meinung nach, eines der schwächsten Bücher Cornelia Funkes ist. Besonders der Schluss ist für mich sehr enttäuschend und schwach. Da ich gar nicht drüber hinweg kam, dass bei mir ein Buch meiner absoluten Lieblingsautorin so abgeschnitten hat, legte ich mit „Lilli und Flosse“ nach – und was soll ich sagen, da war er wieder, der Zauber von Cornelia Funke. Herr und Frau Schnorchel haben ein ganz besonderes Hobby. Sie haben ein Aquarium mit einer beachtlichen Sammlung von Fischen aus allen Meeren. Was den Beiden allerdings noch fehlt, sind Nixen. Also machen sich die Schnorchels mit ihrem U-Boot „Seeteufel“ auf den Weg. Es beginnt ein turbulentes und wirklich unterhaltsames Abenteuer.  „Lilli und Flosse“ ist ein tolles Buch. Es ist liebevoll von der Autorin illustriert – besonders einfallsreich ist Cornelias Idee, auf jeder Seite in Ihrer Illustration einen kleine Schatzkiste zu verstecken, die vom Leser gesucht werden kann. In meiner Ausgabe befindet sich außerdem auf den letzten beiden Seiten ein Würfelspiel....
Berlin ♥

Berlin ♥

Hallo meine Lieben, ich habe meine Liebe zur Fotografie wiederentdeckt. Nach meinem “Osterspaziergang” nun “Berlin”. Meggie ★ ☆ ✩ ✮ ✯...