Kurz vor dem Finale ϟ

Hallo meine Lieben,

ich bin schon ganz aufgeregt, ich nähere mich dem Finalen Band der Harry Potter Reihe.

Inzwischen kennt wohl jeder den Jungen mit der blitzförmigen Narbe auf seiner Stirn. Harry wird als kleines Baby vom stärksten Schwarzmagier aller Zeiten Lord Voldemort (dessen Namen eigentlich nicht genannt werden darf) angegriffen. Bei diesem Angriff sterben beide Elternteile Harrys, nur Harry selbst überlebt. Als Vollwaise wird Harry von der Schwester seiner verstorbenen Mutter und deren Mann aufgenommen. Die Dursleys behandeln Harry sehr schlecht und verhindern seine magische Entwicklung. Erst als Harry an seinem elften Geburtstag eine Einladung für die Zauberschule Hogwarts bekommt, erfährt er von seiner Begabung.

Harry ist selbstverständlich sehr aufgeregt – bald startet sein erstes Schuljahr in Hogwarts.

Hogwarts wird zu Harrys neuem zuhause. Der Autorin gelingt es, während der gesamten Buchreihe, dass sich der Leser wohl und heimisch in Hogwarts fühlt. Ich liebe Bücher, in denen Orte detailliert beschrieben werden – fast so als wäre ich selbst dort. Dies ist in den Büchern der gesamten Reihe wirklich sehr, sehr gut gelungen.

Harry und seine Freunde, Ron Weasly und Hermine Granger, erleben in den von mir bis jetzt gelesenen 6 Bänden jede Menge spannende Abenteuer. Die Handlungsstränge der einzelnen Bücher sind sehr komplex – Handlungsstränge werden meist über mehrere Bände erzählt.

Zentrales Thema der Reihe ist das dunkle Geheimnis um Lord Voldemort. Lord Voldemort versucht seit dem Zusammentreffen mit Harry als Baby seine körperliche Gestalt wiederzuerlangen – er existiert bis Band 4 als geistesähnliches Wesen.

Während der von mir gelesenen 6 Bände, gelingt es Harry einige Male, dem Lord einen Strich durch seine dunkle Rechnung zu machen. In Band 1 verteidigt Harry den „Stein der Weisen“ gegen Voldemort. In Band 2 vernichtet Harry das Tagebuch des Lords, das er als Teenager Tom Riddle (der wahre Name des Lords) geschrieben hat. Im 4 Band dann die Wendung, Harry kann nur zuschauen, wie der dunkle Lord einen Körper erhält und seine Gefolgsleute ( die Todesser) um sich schart. Es wird spannend und ich kann euch sagen,

es bleibt spannend. Gerade habe ich erfahren, dass der dunkle Lord eine Seelentrennung in Form von Horkruxen vorgenommen hat – das schwärzeste der schwarzen Magie. Alle sieben müssen zerstört werden, um den dunklen Lord zu besiegen. Ich muss unbedingt weiterlesen und erfahren in welchen Gegenständen der Lord die Seelenspaltung vorgenommen hat.

Bis jetzt ist Harry Potter von mir eine unbedingte Empfehlung!

Nach so viel Lob, möchte ich unbedingt noch etwas zum Band 5 „Harry Potter und der Orden des Phöenix“ sagen oder besser gesagt schreiben 

1 Comment

  1. Ich hab vor kurzem mit der Reihe “Drizzt – die Saga vom Dunkelelfen” von R.A. Salvatore angefangen. Echt spannend ;). Kann ich nur empfehlen. Weit gekommen bin ich allerdings noch nicht, da gibts etliche Teile.
    Außerdem bin ich auf eine Fantasy-Krimi Reihe von Lossau und Schumacher gestoßen, die sehr unterhaltsam ist. Ein Troll-Detektiv und ein Albino-Teenager ermitteln :P.

    Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *